VU B7 Westuffeln


 
 
Am 16.11.01 kam es auf der B7 in Höhe der Abfahrt Westuffeln zu einem Verkehrsunfall mit Personen - und (erheblichem) Sachschaden.
Um eine optimale medizinische Versorgung zu gewährleisten, mußte eine verletzte Person mittels schwerer Technik in Form von Schere und Spreizer aus den Resten seines Fahrzeuges befreit werden.
Durch über das gesamte Einsatzgebiet verstreute Trümmer und Glasscherben kam es in Folge zu einem Reifenschaden an einem Rettungswagen, so daß eine Patientenübernahme auf einen anderen RTW nötig wurde.
Da das Ersatzrad (wie sich später in der Wache der Caldener Wehr herausstellte), auch nicht mehr einsatzfähig war, wurde die RTW-Besatzung zu einer unfreiwilligen Pause im Feuerwehrgerätehaus bis zum Eintreffen des Reifendienstes gezwungen.