Glatteisunfall in Fürstenwald

 

Mit dem Alarmstichwort : Verkehrsunfall mit eventuell eingeklemmten Personen zwischen Fürstenwald und Weimar bei extremer Glatteisgefahr wurden drei Caldener Feuerwehren am zweiten Weihnachtstag gegen 21.oo Uhr zur technischen Hilfeleistung von der Leitfunkstelle Kassel alarmiert.
Beim Eintreffen der ersten Retter bot sich folgende Lage :
Ein mit 5 Personen besetzter  auswärtiger   PKW war aus Weimar kommend kurz vor Fürstenwald aufgrund überfrierender Nässe ins Schleudern gekommen , hatte sich gedreht und überschlagen  und lag stark beschädigt im Straßengraben. 
Der 5 leicht verletzten Personen wurden von der Fürstenwalder Feuerwehr bis zum Eintreffen der Rettungsdienste erstversorgt.
Die Feuerwehr Ehrsten sicherte die Unfallstelle von Weimar her ab.

Der Technische Rettungszug der Feuerwehr Calden leuchtet die Unfallstelle aus und beteiligte sich an der Bergung des beschädigten PKW und nahm ausgelaufene Betriebstoffe auf.
 
FOTOS und TEXT © 2009 KLINGE